Acrylbilder im Mandelhof

Kunst & Design

,

Rita Arendt-Bucher aus Cham stellt noch bis zum Samstag, 19. Januar, im Mandelhof ihre Acrylbilder aus.

Cham – Im oberen Stock befinden sich ein paar Bilder aus der Vergangenheit in Ölkreide, Bleistift und Ölfarbe und Wasserfarbe, wie die Künstlerin mitteilt. Die Bilder von 2018 sind in Cham entstanden. Ihre liebsten Motive sind Gesichter, Stillleben, Blumen und dazwischen etwas Surrealistisches. «Meine Motivation zu malen kommt aus einem inneren Drang heraus», schreibt Rita Arendt-Bucher. «Ich habe das Gefühl, malen zu müssen.»

Die Bilder sollen Freude und Nachdenklichkeit in starken, satten Farben vermitteln. Die Ideen holt sich die Malerin aus der Natur, den zwischenmenschlichen Erlebnissen und manchmal inspirieren sie auch die Bilder ih­res verstorbenen Mannes Frank Arendt. Informationen zu den Mandelhof-Öffnungszeiten gibt es online unter www.cham.ch. (rh)