Kindliche Freude am Tanzen

Volkskultur

,

Die Kindertrachtentanzgruppe Ägerital hat am Fest anlässlich des Einjährigen vor dem Eidgenössischen Schwingfest ihr Können gezeigt.

Zug – Ein Fest vor dem Fest. Wer feiert so was? Natürlich die Schwinger! Am 25. August durften wir im Festzelt bei den Stierenstallungen dabei sein. Diese Einladung hat die Kindertrachtentanzgruppe Ägerital sehr gefreut. Bei strömendem Regen und keinerlei sommerlichen Temperaturen betraten die Kinder das gut gefüllte Festzelt. Sofort besichtigten wir die Bühne, die leider sehr klein war. Zum Glück bestand vor der Bühne noch die Möglichkeit zum Tanzen, und so wurde beschlossen, zwei Gruppen zu machen. Die zwei netten Tontechniker haben versprochen, die Musik nach unseren Wünschen abzuspielen. Sie haben dies super gemacht! Im ersten Block tanzten die Kinder «Echo vom Jura», den «Alperösli Schottisch», den «Kroki Tanz» und den «Tatzelwurm». Die Tänze gelangen den Kindern sehr gut und das Publikum schenkte ihnen einen grandiosen Applaus.

Die Tiere nicht gesehen

In der Zwischenzeit zum zweiten Block bekamen alle einen Verpflegungsbon, denn Tanzen gibt Hunger. Leider regnete es ununterbrochen und wir konnten nicht zuschauen, wie die Lebendpreise der Schwinger vorgeführt wurden. Schade, denn die Kinder hätten die schönen Tiere gerne angeschaut. Im zweiten Block tanzten wir «S’Bündnermeiteli» und den «Vögelischottisch». Dass das Publikum eine Zugabe sehen wollte, freute uns sehr und wir tanzten den «Echo vom Jura» noch einmal. Die Kinder durften nochmals einen tosenden Applaus ernten.

Für die Kindertrachtentanzgruppe Ägerital: Brigitte Henggeler