Sonntag 19. Mai 2019

Öffentliche Führung am Museumstag 2019

Brauchtum & Geschichte, Kinder, Kunst & Baukultur

Seepromenade, Zug

  • Datum 19.5.2019  13:00 - 14:30
  • Erg. Zeitangaben Start: 13.00 Uhr (Treffpunkt Seepromenade Zug bei der Skulptur Seesicht, unterhalb Rössliwiese)
    Schluss: ca. 14.30 Uhr beim Museum für Urgeschichte(n), Zug

    Öffnungszeiten Kunsthaus Zug:
    Dienstag - Freitag: 12.00-18.00 Uhr
    Samstag - Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
  • Ort Seepromenade, Zug
  • Link
  • Preis Kostenlos
  • Kategorie Geschichte, Kunsthandwerk, Weitere Museum / Sehenswürdigkeiten, Weitere Angebote Kunst
  • Zielgruppe Hauptzielgruppe: Familien, Auch für Kinder empfehlenswert
  • Vergünstigungen Gratis für alle / Freier Eintritt, Mitglieder gratis, Ermässigung für Lernende / Studierende bis 25 Jahre, Ermässigung für Senioren mit AHV Ausweis, Ermässigung für Gruppen, Kinder unter 16 Jahren gratis, Museumspass: Freier Eintritt, Raiffeisen-Kunden: Freier Eintritt

"Die Vorstadtkatastrophe von 1887 im Fokus der Zuger Museen“

Was verbindet Steinbeile, eine Ziegelhütte, Kunst im öffentlichen Raum und eine bekannte Zuger Sage mit der Vorstadtkatastrophe von 1887? Dieser Frage geht die Führung auf den Grund. Es ist Interessantes zu erfahren über jahrtausendealte Handwerkstechniken und Inspirationsquellen von zeitgenössischen Kunstschaffenden. Es wird verraten, was aus dem Schutt in der Katastrophenbucht entstanden ist und welche Erklärungen für das Unglück gesucht und gefunden wurden.

Eine gemeinsame Führung der vier Zuger Museen anlässlich des Internationalen Museumstages 2019 zum Thema "Museen - Zukunft lebendiger Traditionen". Mit Friederike Balke, Kunsthaus Zug; Regula Hauser, Museum Burg Zug; Dorothea Hintermann, Museum für Urgeschichte(n); Judith Matter, Ziegelei-Museum

Achtung: Diese Anzeige ist nicht mehr aktuell.

Ähnliche Anzeigen suchen