Donnerstag 7. März 2019 bis Samstag 23. März 2019

Seniorentheater: Schatz, i bi doo

Theater & Tanz

Pfarreisaal St. Johannes, Zug

  • Datum 7.3.2019  14:00
    8.3.2019  19:30
    9.3.2019  19:30
    10.3.2019  15:30
    11.3.2019  14:00
    12.3.2019  14:00
    13.3.2019  14:00
    14.3.2019  19:30
    15.3.2019  19:30
    16.3.2019  19:30
    17.3.2019  15:30
    19.3.2019  14:00
    20.3.2019  14:00
    21.3.2019  19:30
    22.3.2019  19:30
    23.3.2019  19:30
  • Erg. Zeitangaben Donnerstag, 7. März 2019: Aufführung für Behinderte, Rollstuhlfahrer sowie weiter Besucher.
    Dienstag, 12. März 2019: Aufführung für Senioren: Keine Reservation
  • Ort Pfarreisaal St. Johannes, Zug
  • Link
  • Preis Eintritt: Türkollekte
  • Vorverkauf Billett-Reservation Samstag, 16. Februar 2019; 09.00 - 12.00 Uhr-Cheminéeraum Alterszentrum Herti Zug
    Billett-Reservation per Telefon 079 538 56 07 oder 079 874 15 02 ab Montag, 18. Februar 2019; Montag, Dienstag, Mittwoch je von 09.00-11.00 Uhr.
    Billett-Reservation online: Ab Montag, 18. Februsr 2019, 11.00 Uhr
  • Kategorie Volkstheater / Volksbühne
  • Barrierefreiheit Zu-/ Eingang mit Treppenlift, Toilette mit Rollstuhl befahrbar
  • Autor/in Popplewell, Jack
  • Regisseur/in Studer, Kurt
  • Vergünstigungen Beitrag freiwillig / Kollekte

Wir führen Sie ins Jahr 1950. Die Seifenproduktion und der Verkauf von Firma Frisch blüht auf. Senior Rupert feiert einen Grossauftrag mit seinem Butler Johann. Wir sind im Jahr 2000. Rupert Frisch hat die Leitung der Seifenfabrik übernommen. Frieda Frisch hängt der Haushalt zum Halse raus und Rupert droht der finanzielle Ruin und Untergang der Seifenfabrik. Man entschliesst sich zum Rollentausch und das Verhängnis nimmt seine Lauf - zumindest für den frisch gebackenen Hausmann. Während unter Friedas straffem Regiment und Einsatz weiblicher Waffen das Geschäft einen Aufschwung erlebt, beginnt für Rupert eine Zeit unangenehmer Erfahrung. Das Chaos ist also vorprogrammiert. Wenn das nur gut geht. Sehen Sie selbst und lassen Sie sich vom Ausgang der Geschichte überraschen.

Überarbeitung und Regie: Kurt Studer

Achtung: Diese Anzeige ist nicht mehr aktuell.

Ähnliche Anzeigen suchen