Hünenberg stösst auf einen Runden an

Volkskultur

,

Im nächsten Jahr feiert die Gemeinde ihr 600-Jahr-Jubiläum. Das ist drei Bauern und 196 Gulden zu verdanken.

Hünenberg – Die Gemeinde Hünenberg hat Grund zum Feiern. Nächstes Jahr steht ein grosses Jubiläum an: Das Dorf wird 600 Jahre alt. Das soll gebührend gefeiert werden - und zwar mit einem Programm, verteilt aufs ganze Jubiläumsjahr. Gestern informierte das achtköpfige Organisationskomitee, das von Gemeindepräsidentin Regula Hürlimann präsidiert wird, an einer historischen Medienkoferenz über die geplanten Festivitäten (siehe Box). Im OK sind Mitglieder der Einwohner- und der Bürgergemeinde sowie der Korporation vertreten.

Ein blauer Faden führt durchs Jahr

Dass Hünenberg als Gemeinde überhaupt existiert, ist drei Bauernbrüdern zu verdanken. Wie Korporationsrat Beni Bütler erzählt, zogen Jenni, Ueli und Heini Bütler am 17. Januar 1414 gemeinsam mit ihrem Vetter Welti Bütler von der Stadelmatt nach Bremgarten, um sich von Junker Hartmann VIII. von Hünenberg freizukaufen. Weil die Adligen damals ein teures und ausschweifendes Leben führten, mussten sie immer mehr Güter und Land verkaufen, um ihre Schulden zu zahlen. «Das zeigt, dass alles Negative auch positive Seiten hat», sagt Regula Hürlimann schmunzelnd. Für 196 Gulden erwarben die Bauern Land und Wald rund um die Burg Hünenberg und waren die ersten freien Hünenberger. Die Urkunde des Loskaufs von 1414 - quasi Hünenbergs Geburtsschein - existiert immer noch.

600 Jahre später sind es rund 9000 freie Hünenberger, die in der Ennetsee-Gemeinde leben. «Wir wollen den damaligen Loskauf und das, was bis heute auf dem wunderschönen Stückchen Land zwischen Zugersee und Reuss gewachsen ist, mit der ganzen Bevölkerung feiern», sagt Regula Hürlimann.

Durchs Jubiläumsjahr begleiten wird ein «blauer Faden» - ein Lied, das von der Sängerin und Pianistin Barbara Suter-Kraft speziell zum Geburtstag komponiert wurde. «Ein blauer Faden passt besser zu Hünenberg als ein roter», sagt Bürgerschreiberin Patricia Diermeier Reichardt, die im OK für die Kommunikation zuständig ist. Das Lied wird jeweils an den Jubiläumsanlässen von einem Chor aus 16 Hünenbergerinnen und Hünenbergern gesungen. Bei jedem Anlass kommt eine neue Strophe hinzu. «So wächst das Lied im Laufe des Jahres Strophe um Strophe», freut sich Diermeier.

See, Dorf und Reussebene

Damit die 600-Jahr-Feier auch noch in weiteren 600 Jahren nicht in Vergessenheit geraten wird, ist ein Themenweg geplant, der dem Spaziergänger auf 27 Tafeln Bereiche wie Landwirtschaft, Gewerbe, Natur oder Kultur näher bringen soll. «Der Weg soll die drei Dorfteile See, Dorf und Reussebene verbinden», sagt Urs Felix vom Jubiläums-OK. Am höchsten Punkt des Dorfes, im Chnodenwald, soll zudem ein Waldpfad mit Holzbauten für Familien und Kinder entstehen. Dieser ist noch namenlos - mit einem Wettbewerb will das OK einen passenden Namen finden. Bereits jetzt kann man Vorschläge unter info@huenenberg.ch (Stichwort Themenweg) einreichen.

Damit die Festivitäten andere Anlässe nicht konkurrenzieren, hat man sich darauf geeinigt, die Festlichkeiten mit der Gewerbeausstellung HünA und der Dorfchilbi zu kombinieren. «Es läuft hier ja bereits so viel», so Regula Hürlimann. Bis es losgeht, muss man sich gar nicht mehr lange gedulden: Bereits am 17. Januar, just an dem Tag, an dem der Loskauf vor 600 Jahren beschlossen wurde, findet der Auftakt ins Festjahr statt. (Rahel Hug)

 

«anno 1414» - das Programm

Jubiläum. Übers ganze Jahr 2014 verteilt finden in Hünenberg Anlässe zum 600-Jahr-Jubiläum statt:

17. Januar: Präsentation Urkunde «Loskauf 1414»: Restaurant Wart, ab 18.30 Uhr, mit anschliessendem Nachtessen (50 Franken), Anmeldung bis 20. Dezember an kanzlei@korporation-huenenberg.ch
20. bis 24. Januar: Ausstellung Urkunde «Loskauf 1414», im Foyer der Einwohnerkontrolle, während der Öffnungszeiten.
4. bis 6. April: Jubiläums-Dorffest «anno 1414», Festplatz an der Zentrumstrasse, während der Gewerbeausstellung HünA. Mittelalterliches Fest mit Taverne, Gauklern und Händlern.
5. April: Offizieller Jubiläumsakt, 16 Uhr.
6. April: Ökumenischer Jodler-Gottesdienst, Kirche Heilig-Geist, 10.14 Uhr.
13. Juni: Buchvernissage «Korporation Hünenberg - Entstehung und Geschichte», Restaurant Wart, 19 Uhr.
22. bis 24. August: Jubiläums-Chilbi, St. Wolfgang.
Samstag, 23. August: Eröffnung Hünenberger Themenweg.

Details zu allen Veranstaltungen gibt es unter www.huenenberg.ch