Samstag 23. Februar 2019

Gotthard

Kunst & Baukultur, Musik, Theater & Tanz

Theater im Burgbachkeller, Zug

mit dem Glauser Quintett

Abgründig und komisch, sinnlich und raffiniert erzählt Zora del Buono in «Gotthard» von den Arbeitern am Gotthardbasistunnel, von ­einer buchstäblich heissen Arbeitsatmosphäre und einer Leiche im Keller. Fritz Bergundthal, ­Eisenbahn-Fan aus Berlin und gepflegter, fünfzig­jähriger Junggeselle, ist zum Gotthardtunnel ins Tessin gereist, um ein paar spektakuläre Fotos schöner Lokomotiven zu machen. Aber im Laufe eines einzigen Tages, von dem «Gotthard» erzählt, wird er immer tiefer verstrickt in die freundschaftlich-familiären und erotischen Verwicklungen der Arbeiter rund um die Baustelle des Gotthardbasistunnels.

Achtung: Diese Anzeige ist nicht mehr aktuell.

Ähnliche Anzeigen suchen