Donnerstag 23. Mai 2019

Art after Work: Matthias Moos – Time Is on My Side I

Kunst & Baukultur

Galerie Billing Bild, Baar

  • Datum 23.5.2019  17:00 - 19:00
  • Erg. Zeitangaben Finissage Sonntag, 16. Juni, 14 – 17 Uhr

    Die Galerie ist über Auffahrt und an Pfingsten geschlossen.
  • Ort Galerie Billing Bild, Baar
  • Link
  • Kategorie Kunst allgemein
  • Zielgruppe Offen für alle
  • Barrierefreiheit Zu-/ Eingang mit rollstuhlgängigem Lift, Zu-/ Eingang zur Toilette über Treppe
  • Vergünstigungen Gratis für alle / Freier Eintritt

Time Is on My Side I
Matthias Moos (1981, Zug) könnte als moderner Alchemist bezeichnet werden, der mit Algorithmen, Computercode und dem Faktor Zeit menschliches Verhalten und die menschliche Wahrnehmung erforscht. Was löst der sichtbare, auf die Sekunde genaue Countdown bis zu seinem wahrscheinlichen Todestag in einem Menschen aus? Der Künstler führt das Experiment gleich an sich selber durch. Für das Werk «TTL» (Time to Live) errechnete er seinen statistisch wahrscheinlichen Todestag aufgrund u.a. seines Einkommens, Gesundheits- und allgemeinen Gemütszustades sowie seines Verhaltens. Er führt sich nun seine Restzeit täglich zu Gemüte. Auf dem abgebildeten Objekt «Relatable» befindet sich ein Zündknopf. Darf man darauf drücken? Bei jedem Druck wird eine Eins abgezogen, bis der Zähler auf Null steht. Wie lange das dauert, beginnend bei 99’999’999, weiss niemand. Was bei Null eintreten wird, weiss nur der Künstler. Klar ist, dass jeder Druck das Ereignis näher bringt und dass es uns allen schwerfällt, der Versuchung, auf den Knopf zu drücken, zu widerstehen – die Verbotene Frucht reloaded. Die Arbeit «Song of the Lake» macht den Einfluss von Zeit und physikalischen Gesetzen auf unsere Wahrnehmung sichtbar. Moos zeichnete das Auf und Ab des Zugerseewassers mit einer Datenboje auf. Die Wellenbewegungen werden durch eine 400fache Beschleunigung zu akustischen Signalen – der See beginnt zu singen. In einer weiteren, sehr poetischen Installation fängt der Künstler eine Welle in 540 Reagenzgläsern ein und hält sie so fest. In der Galerie und im Verwaltungsgebäude zeigt der Künstler zudem eine eindrückliche Serie Fotoarbeiten, die kleinste Bewegungen des Zugersees sichtbar machen.

Ausführliche Biografie und Werkdokumentation auf www.billingbild.ch

Achtung: Diese Anzeige ist nicht mehr aktuell.

Ähnliche Anzeigen suchen