Donnerstag 23. August 2018 bis Samstag 1. September 2018

Zuger Operettensommer: Frau Luna

Bühne, Musik

Atelier- und Kulturhaus Gewürzmühle, Zug

  • Datum 23.8.2018  20:00 - 21:15
    24.8.2018  20:00 - 21:15
    25.8.2018  20:00 - 21:15
    26.8.2018  18:00 - 19:15
    29.8.2018  20:00 - 21:15
    1.9.2018  20:00 - 21:15
  • Ort Atelier- und Kulturhaus Gewürzmühle, Zug
  • Link
  • Preis Ticketpreise

    CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)
  • Vorverkauf Kartenreservation

    Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

    Telefonisch: 078 775 91 21
  • Kategorie Operette
  • Barrierefreiheit Rollstuhlgängig

Da staunt der Mechaniker Fritz Steppke nicht schlecht, als sich herausstellt, dass der Mann im Mond eigentlich eine Dame ist – und eine piekfeine noch dazu. Der Ausflug im Expressballon hält für die drei Junggesellen aus Berlin so manche Überraschung bereit. Doch weder die Putzkolonne aus Mondelfen noch der lunare Haushofmeister Theophil, weder der pompöse Planetenball noch das spektakuläre Luftballett können die Erkenntnis verhindern, dass es auf dem Mond nicht wirklich anders zugeht als zu Hause. Dafür sorgt nicht zuletzt Frau Pusebach, die sich beherzt an die Fesselleine hängt, um zu verhindern, dass ihr Verlobter Pannecke auf interstellare Abwege gerät.
Mit dem großen Erfolg der Uraufführung 1899 etablierte Lincke die Operette als das charakteristische Genre der wachsenden Großstadt Berlin. Die Mischung aus Sentiment und Witz, musikalisch gespiegelt in schwungvollen Märschen wie Das ist die Berliner Luft und gefühlvollen Walzern wie Schlösser, die im Monde liegen, das bodenständige Personal mitten aus Berlin und eine Handlung, die sich aus einer Alltagssituation entwickelt, sind die Zutaten für die burlesk-fantastische Mondrevue – Luftballett inklusive.

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein.

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt.  

"Quickchange-Company"

Die Aufführungen der Quickchange-Company zeichnen sich durch ihren einzigartigen Inszenierungsansatz aus: Musicals und Operetten im Taschenformat. Gezeigt werden Operetten- und Musicalklassiker gekürzt auf ca. eine Stunde Spielzeit mit einer Handvoll Darstellern in wechselnden Rollen. Erzählt wird der komplette Handlungsstrang. Alle berühmten und beliebten Melodien sind enthalten und Teil der Inszenierung. Weil die Stücke so stark gekürzt sind, spricht die Quickchange-Company auch Zuschauer an, die sich vielleicht keine dreistündige Operette im Stadttheater ansehen würden. Die Inszenierungen begeistern durch ein hohes Tempo, rasante Kostümwechsel und ihren unverkennbaren Schalk. Die alten Klassiker wirken beschwingt und turbulent.

Achtung: Diese Anzeige ist nicht mehr aktuell.

Ähnliche Anzeigen suchen