Donnerstag 1. Juni 2017 bis Samstag 24. Juni 2017

Broadway-Variété: La Rakete – Es gibt kein Zurück

Bühne

Yachthafen, Zug

  • Datum 1.6.2017 - 24.6.2017 jeweils Di, Mi, Do, Fr, Sa  18:30 - 23:00
  • Ort Yachthafen, Zug
  • Link
  • Preis Eintritt und Dreigangmenü: CHF 120.00 pro Person (exkl. Getränke)
  • Vorverkauf Online: www.broadway-variete.ch
    Ticketphone: 079 407 14 14
  • Kategorie Kleinkunst, Show
  • Zielgruppe Offen für alle

Das Broadway-Variété hebt ab, mit der schwerlosen Show „La Rakete - es gibt kein Zurück“. Die Zuschauer reisen mit der illustren Besatzung durchs Universum der abgehobenen Kleinkunst. Der Jongleur balanciert schier unvorstellbare Formationen von Saturnringen auf dem Kopf, die ausserirdische Schlangenfrau räkelt sich an einem kugelringförmigen Planeten über den Häuptern der Schaulustigen, und die Clownin formt mit Lichtgeschwindigkeit jedes Zwerchfell zu einem Sixpack. Ein Harem einer Frau lässt sich an ihren Haaren in galaktische Höhen ziehen, und das unsterbliche Haustier, die Schildkröte, erörtert in jedem Winkel der Menschheit eine wunderbare Poesie. Der Zeremonienmeister durchbricht mühelos die Redeschwallmauer, und nicht selten werden die Gehörgänge mit virtuoser Live-Musik massiert. Alle Acts sind wie Treibstoff für die Sinne und wurden eigens für die Show „La Rakete - es gibt kein Zurück“ kreiert. Die Gäste erlaben sich an edlen Tropfen und geniessen drei kulinarische Höhenflüge, zubereitet von den interstellaren Feinkost-Kosmonauten. Das in ein Lichtermeer getauchte Oeuvre schleudert die Schaulustigen unter dem atmosphärischen Sternenzelt buchstäblich von den Sitzen.

Regie: Anna Gattiker
Produktion: Broadway-Variété
Technische Leitung: Patrik Pauli
Bühnenbild / Requisiten: Luca Botta, Raphaël Diener, Gero Neumann
Kostüme:         Sarah Willemin-Zürrer
Küchenchef: Max Läubli

Showensemble:
Laura Lippert (USA) „Madame Aruhu“ (Zopfhang / Spacepole)
Maude Parent (CAN)  „Miss Alien“ (Kontorsion / Luftkugel)
Olivia Weinstein (USA) „Miss O“ (Clown / Akrobatik)
Claudia Kienzler (CH) „Special Agt. Viola Bratschic“ (Violine / Viola)
Bruno Altermatt (CH) „Niema“ (Instrumente / Gesang)
Emil Dahl (SWE) „Prof. Dr. Ed Anabab“ (Jonglage)
Raphaël Diener (CH) „Adam / Commander Bonsai“  (Komik / Poesie)
Luca Botta (CH) „The Sergio“ (Wortarchitekt)