Sonntag 17. Oktober 2021

Ein Nachmittag in Venedig - Musik am Dogenhof

Musik

Kapelle St. Verena, Zugerberg

  • Datum 17.10.2021  17:00 - 18:15
  • Ort Kapelle St. Verena, Zugerberg
  • Link
  • Preis Kollekte
  • Kategorie Barock, Klassik (allgemein)
  • Barrierefreiheit Zu-/ Eingang nur mit Hilfestellung möglich, Toilette mit Rollstuhl befahrbar
  • Vergünstigungen Beitrag freiwillig / Kollekte

Ein Nachmittag in der Stadt der Dogen" wird vom Ensemble la Travesia mit Claudia Reggio (Traversflöte) und Aurore Baal (Orgel) als Konzertabend im Geiste Venedigs präsentiert.

Neben zwei für Orgel und Barockflöte transkribierten Konzerten von Antonio Vivaldi umfasst das Programm Sonaten von den etwas weniger bekannten, aber ebenfalls aus Venedig stammenden Komponisten Giovanni Platti, Baldassare Galuppi und Giovanni Battista Peschetti, die alle drei in San Marco wirkten.

Giovanni Plattis erste Sonate der "Sei Sonate a flauto traversiere solo" aus dem Jahr 1743 wird den Konzertabend eröffnen. Ihm schliesst sich Vivaldis Konzert "Il Gardellino" an, in dem zum ersten Mal eine Kadenz enthalten ist, die Vogelgesang imitiert. Baldassare Galuppis Sonate für Orgel solo, gesetzt im italienischen galanten Stil, versprüht daraufhin venezianischen Schwung. Von den weiter zu erklingenden Werken ist Vivaldis Konzert «La Notte» zu erwähnen, das für seine dichte und eindringliche motivische Vertonung einer nächtlichen Atmosphäre berühmt wurde.