Samstag 18. Januar 2020

Humanoids & X-Darlings

Musik

Galvanik, Zug

  • Datum 18.1.2020  20:30
  • Ort Galvanik, Zug
  • Link
  • Kategorie Rock allgemein
  • Zielgruppe Offen für alle
  • Barrierefreiheit Rollstuhlgängig

HUMANOIDS ist das Projekt um Texter, Sänger und Keyboarder Philipp Muchenberger, Schlagzeuger Erich Güntensperger, Bassist Marc Schweiger und Gitarrist Aldo Caviezel. HUMANODIS vereint vier gestandene Musiker aus den Sparten Post Rock, Jazz, Psychodelic und Stoner, die seit Ende der 1980-er Jahren in diversen Formationen aktiv sind. Doch die Musik von HUMANOIDS in Stilen einzuteilen, ist nicht zielführend, es sind Sounds, Stimmungen und Klangwelten, an die sich die Musiker heften und nicht Musikstile. Es geht um die Energie, die sie packt, wenn sie zusammen aus Strom Musik machen.

1995 wurde Jimmy Bastard als erste Band mit einem Zuger Kulturförderpreis geehrt; drei von vier HUMANOIDS Musiker durften ihn entgegennehmen - so viel zum Thema Nachhaltigkeit. Mit einer gemeinsamen Bühnen- und Banderfahrung von 30 Jahren und hunderten von gespielten Konzerten ein eingespieltes Team. So wirkt auch die Musik: organisch, verwoben, energetisch, dynamisch und trotz gewollten Brüchen und Umkehrungen stets im Fluss. Die Wirkung der Songs gleicht einem Sog, doch sobald man sich in Sicherheit wiegt, bricht er, knickt weg oder erhebt sich in schwindelerregende Lüfte.

Seit der letzten Album-Produktion I HEAR THE SUN IM Jahr 2014 brach die Band auf zu neuen Ufern und entwickelte neue Songs und Sounds. Aus einem reichen Schatz an neuem Songmaterial kristallisierten sich im Verlaufe des Frühjahres 2019 neue Songs, vier davon wurden an Pfingsten 2019 im Konzertsaal der Galvanik Zug aufgenommen. Die vier dynamischen Eigenkompositionen werden bis Ende 2019 vom Produzenten und Musiker Giuliano Sulzberger aus Winterthur produziert (James Gruntz, What Josephine Saw) und von Richard Dodd in Nashville, USA, gemastert. Nach den Veröffentlichungen von drei EP’s, einem Album und Konzerten in der Schweiz, gemeinsame Auftritte mit internationalen Bands sowie TV- und Radio-Shows folgt nun die EP COULD YOU LOVE TO LOSE?

Die Auswahl der Stücke, die Anpassung und Verfeinerung der Arrangements, das Entwickeln neuer Songs und Ausarbeitung der Texte ist für HUMANODIS als eingespielter Haufen mit Vorliebe zur Improvisation keine lockere Aufgabenstellung. Stundenlange, über die Jahre gesammelte Probeaufnahmen mit Song-Ideen, Fragmente oder Jam-Sessions wurden ausgewertet, bis die Eigenkompositionen in langen Findungsprozessen arrangiert waren.