Dienstag 3. September 2019

Monika Mansour – Höllgrotten

Literatur & Gesellschaft

Rathus-Schüür, Baar

Monika Mansour, geboren 1973, wuchs auf einem Bauernhof auf. Schon als Kind liebte sie spannende Geschichten. Nach einer Augenoptikerlehre arbeitete sie am Flughafen, führte eine Whisky-Bar, war Tätowiererin und erledigte die Buchhaltung für einen Handelsbetrieb. 2014 veröffentlichte sie ihren ersten Krimi. In der Rathus-Schüür wird uns Monika Mansour ihren fünften Krimi "Höllgrotten" vorstellen, welcher rund um die Baarer Tropfsteinhöhlen spielt.
Die aussergewöhnliche Protagonistin Natalie ist ein "Schmetterlingskind". Ihre Krankheit hält sie jedoch nicht davon ab, gegen soziale und politische Missstände zu kämpfen. Nach dem Tod einer jungen Kongolesin beginnt Natalie, mit ihrem Bodyguard privat zu ermitteln. Die beiden werden schnell mit der harten Realität konfrontiert und sehen sich Schmuggel, Entführung und sogar Mord gegenüber. "Höllgrotten" verbindet originelle, charakterstarke Figuren mit aussergewöhnlichen Themen und einer rasanten Ermittlung.