Freitag 26. April 2019

Vernissage: Heimat im Wandel – Sagenhafte Berggemeinde

Brauchtum & Geschichte, Kunst & Baukultur

doku-zug.ch, Zug

  • Datum 26.4.2019  18:00
  • Ort doku-zug.ch, Zug
  • Link
  • Preis Eintritt kostenlos (Kollekte)
  • Kategorie Weitere Museum / Sehenswürdigkeiten, Weitere Führung / Besichtigung
  • Barrierefreiheit Nicht rollstuhlgängig, Zu-/ Eingang zur Toilette über Treppe, Blindenhunde zugelassen
  • Vergünstigungen Beitrag freiwillig / Kollekte

Eine Veranstaltungsreihe zu Brauchtum und Tradition im Kanton Zug

Vernissage «Sagenhafte Berggemeinde»
Vorstellung der Bücher "Sagenhaftes Menzingen" und "Sagenhaftes Neuheim". Podiumsgäste sind die beiden Autoren Eduard Häfliger und Werner Grond, moderiert von Maria Greco (Autorin von «Zuger Sagen»). Anschliessend Apéro.

Wer definiert, was Brauchtum ist, was eine Tradition ist? Gibt es dazu eine Instanz? Oder bestimmt letztlich die Gesellschaft, wohin sich unser immaterielles Kulturerbe hin entwickelt? Oder anders gefragt: Nach wie vielen Jahren Durchführung wird das Oktoberfest in Zug zu einer Zuger Tradition? Sind Traditionen und Brauchtum so einfach zu importieren und zu exportieren?

Ausgangspunkt der Veranstaltungsreihe «Heimat im Wandel» und der dazugehörigen Visualisierung war die Frage nach der Definition von Brauchtum und Tradition und wie ihr Wandel sichtbar wird.

Traditionen wandeln sich; aber nie von sich aus. Traditionen und Brauchtum werden vielmehr durch uns Menschen verändert, weil wir Menschen sie leben, sie ausbauen und weiterentwickeln. Und Traditionen und Brauchtum werden im öffentlichen Diskurs reflektiert. Die Themendossiers von doku-zug.ch bilden diesen öffentlichen Diskurs im Kanton Zug seit den 1990er Jahren ab und machen «Heimat im Wandel» sichtbar.

Achtung: Diese Anzeige ist nicht mehr aktuell.

Ähnliche Anzeigen suchen