Dienstag 19. Oktober 2021

Lesung: John Stutzer – «Das Gute Leben …»

Literatur & Gesellschaft

Bibliothek Zug, Zug

„Was machen eigentlich die, denen es immer gut geht?“ und „Was können die anderen von denen lernen, denen es immer gut geht?“ Das sind die Fragen, die Seligmann und Kollegen beantworten wollten, als sie um die Jahrtausendwende die Positive Psychologie etablierten.
Der Zuger John Stutzer interessiert sich dafür, warum es die Menschen nicht tun: nämlich glücklich sein. Die Antworten sind im Grunde einfach. John Stutzer hat deshalb, vor allem auf Basis der Forschungen von Barbara Fredrickson (Power Of Love) und auf eigenen, empirisch erfassten Ergebnissen, Motivationsregeln definiert, deren Einhaltung dazu führen wird, dass die Menschen voller Selbstvertrauen und glücklich sind.
In seinem Buch «Das Gute Leben ... und warum wir es meistens links liegen lassen» stellt John Stutzer dar, was in der Psychologie die Definition von Wohlbefinden (Glück) ist und wie dieses zu erreichen ist. Dazu stellt er einen direkten Weg (über die Einstellung) und einen indirekten Weg (über die Rahmenbedingungen) vor. Er behauptet, dass es damit für jeden Menschen möglich ist, ein gutes Leben zu führen.