Sonntag 21. März 2021

Begegnung mit der Künstlerin: Monika Feucht

Kunst & Baukultur

Kunsthandlung & Galerie Carla Renggli, Zug

  • Datum 21.3.2021  14:00 - 17:00
  • Ort Kunsthandlung & Galerie Carla Renggli, Zug
  • Kategorie Kunst allgemein
  • Zielgruppe Offen für alle
  • Vergünstigungen Gratis für alle / Freier Eintritt

Monika Feucht ist 1956 in Meggen geboren und studierte an der Hochschule für Design und Kunst in Luzern. In ihrer Arbeit als Zeichnerin und Objektkünstlerin fällt ihr Blick auf Alltägliches in nächster Umgebung oder in der Natur. Signalhaft fixiert sie einen Ausschnitt, der Ausgangspunkt ist für die künstlerische Umsetzung in teilweise grossformatigen Graphitzeichnungen. „Nichts ist echt - es sind einfach Striche, Strich für Strich. Ein Muster, Dynamik, die das Auge, den Blick schweifen lässt, dabei Neues entdeckt, neue Formen kreiert.“(Feucht). So entsteht eine Welt, die dem Alltäglichen eine verspielte, irritierende oder geheimnisvolle  Dimension eröffnet. „Monika Feucht ist eine Künstler-forscherin auf den Spuren der DNA des vernetzten Daseins.“( Sabine Arlitt, Kunsthistorikerin)

2016 verlieh die Jury der Jahresausstellung Zentralschweizer Kunstschaffen der Künstlerin den Preis der Zentralschweizer Kantone.