Freitag 23. Februar 2024

Namibia

Film & Multimedia

Lorzensaal Cham, Cham

  • Datum 23.2.2024  19:30 - 22:00
  • Ergänzende Zeitangaben Türöffnung 18:45 Uhr
  • Ort Lorzensaal Cham, Cham
  • Link
  • Preis von CHF 22.- bis CHF 37.- für Erwachsene, div Vergünstigungen
  • Vorverkauf https://www.explora.ch/programm/namibia , online oder in den Transa und Globetrotter Filialen
  • Kategorie Abenteuerbericht / Reisebericht, Motorrad, Vortrag
  • Zielgruppe Offen für alle
  • Zutrittskonditionen Ermässigung für Jugendliche bis 16 Jahre, Ermässigung für Lernende mit Ausweis, Ermässigung für Studierende mit Ausweis, Ermässigung für Senioren mit AHV Ausweis, Ermässigung mit Invaliditäts-Ausweis, Kulturlegi: Vergünstigung

Für ihn ist Namibia schon seit Jahren eine Herzensangelegenheit. Spitzkoppe, Kaokoveld, Sossusvlei, Twyfelfontein und Epupafälle – Dirk Schäfer bereist all diese epischen Orte mit dem Motorrad und fotografiert sie im Licht der Abendsonne oder des Vollmonds. Doch für ihn sind es die Einheimischen, die zum Türöffner dieser wundersamen Welt werden, darunter Nashornschützer, Wüstenexperten und Indigene, die weder Eigentum noch Besitz kennen.

Wussten Sie, dass die mächtige Namibwüste, die sich wie alle Wüsten versucht auszudehnen, immer wieder an einem kleinen Fluss scheitert? Oder dass der markanteste Berg des Landes, die Spitzkoppe, eigentlich ein Vulkan werden wollte, dann aber als Matterhorn Afrikas in die Geschichte einging? Dem bekannten Fotografen und Storyteller Dirk Schäfer gelingt es, mit landschaftlichen Highlights und interessanten Hintergrundinfos eine spannende Geschichte zu erzählen und diese mit aufwendiger Foto- und Filmtechnik zu untermalen.

Während er viele Gegenden Namibias als Abenteurer auf eigene Faust erkundet und sich dabei auf waghalsige Touren durch gewaltige Vulkankrater und irrgartenähnliche Wüstentäler begibt, lässt er sich andere Teile des Landes von den Einheimischen zeigen. In Chris Nel findet er einen Experten, wenn es ums Überleben in der Wüste geht. Chris lässt scheinbar unsichtbare Tiere sichtbar werden und gibt faszinierende Einblicke in das Leben der vermeintlich toten Wüste. Dem Schutz der weltweit gefährdeten Nashornbestände hat sich Alex Olufse verschrieben. Laut ihm ist der Kampf gegen die Ausrottung dieser einmaligen Tiere fast aussichtslos, dennoch gibt es einen Funken Hoffnung. Ausserhalb der Städte und Dörfer verbringt Dirk Schäfer Zeit mit Indigenen und trifft Menschen, die Schweizerdeutsch sprechen, eine Kapelle aus Bierflaschen bauen und die beste Schwarzwälder-Kirschtorte backen.

Freuen Sie sich auf eine bildgewaltige Reise voller Witz, Abenteuer, neuer Erkenntnisse und spannender Geschichten zu den Naturwundern Namibias.

Achtung: Diese Anzeige ist nicht mehr aktuell.

Ähnliche Anzeigen suchen