Samstag 26. September 2020

Zuger Sinfonietta: 1. Abokonzert

Musik

Lorzensaal Cham, Cham

Ta-ta-ta-taaa. Kein Werk wird so eng mit einem Motiv in Verbindung gebracht wie die Fünfte von Beethoven! Die Einzigartigkeit liegt in der Konstruktion des gesamten Werkes, basierend auf nur einem Motiv.  Auch Prokofjew geht mit seinem 2. Violinkonzert neue Wege. Es repräsentiert seine Schaffensphase «Neue Einfachheit», mit der er sich Mitte der 1930er Jahre auf seine Rückkehr in die Sowjetunion und auf den dort herrschenden «Sowjetischen Realismus» vorbereitet. Solist ist der Schweizer Sebastian Bohren, an der Schwelle zu einer grossen internationalen Karriere stehend!

Zuger Sinfonietta
Daniel Huppert, Leitung
Sebastian Bohren, Violine

Sergei Prokofjew
Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 g-Moll op. 63

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67