Freitag 26. März 2021

Erschtklassigi Kunscht. Punkt.

Theater & Tanz

Theater Casino Zug, Zug

Am szenischen Liederabend «Erschtklassigi Kunscht. Punkt.» tritt der Bass-Bariton René Perler als selbstironischer Liedsänger mit spöttischzynischen Heine-Vertonungen von Daniel Fueter in Erscheinung und wird zur Projektionsfläche für den verkommenen Opernstar aus Guy Krnetas Mundart-Text, der sich um die Sorgen und Nöte einer Kulturmanagerin im Umgang mit überheblichen KünstlerInnen dreht. Begleitet wird er von der Pianistin Simone Keller. In der Rolle der «Agentin am Rande der Überforderung» ist Rahel Hubacher zu sehen – eine langjährige Weggefährtin und Kennerin von Guy Krnetas Sprachkosmos, die diesem Text mit Humor und Präzision alle Schattierungen der Abgründigkeit entlocken kann.

Mitwirkende:
Bass-Bariton René Perler
Sprecherin Rahel Hubacher
Eine Produktion von Ox & Öl

Ox & Öl:
Klavier Simone Keller
Szenische Einrichtung Philip Bartels