Der Jodlerklub Heimelig wird 100 Jahre alt

Volkskultur

,

Seit 1919 ist der Jodlerklub Heimelig fester Bestandteil des Baarer Vereins- und Kulturlebens. Im nächsten Jahr feiert er sein 100-jähriges Bestehen – mit einer neuen Tracht, einem Jubiläumsbuch und einer grossen Feier.

  • Der Jodlerklub Heimelig Baar – hier in Vollformation beim diesjährigen Muttertagskonzert – erhält neue Trachten. (Bild PD)
    Der Jodlerklub Heimelig Baar – hier in Vollformation beim diesjährigen Muttertagskonzert – erhält neue Trachten. (Bild PD)

Baar – Es gibt nicht viele Vereine, die auf eine 100-jährige Geschichte zurückblicken können. Der Jodlerklub Heimelig gehört ab nächstem Jahr zu diesem exklusiven Kreis. Das ist nicht selbstverständlich: Die Jodlerinnen und Jodler hatten in diesen 100 Jahren die eine oder andere Krise zu überstehen. Heute steht der Verein in der Blüte seines Lebens. Das drückt sich auch in einem mit Anlässen reich gefüllten Jubiläumsjahr aus.

Begonnen werden die Feierlichkeiten am 4. Mai 2019 mit einer Buchvernissage. Ein Redaktionsteam unter der Leitung von Beat Dittli ist daran, die 100-jährige Geschichte des Vereins aufzuarbeiten.

Feier bis in die frühen Morgenstunden

Dass sich Beat Dittli dieser Aufgabe angenommen hat, ist kein Zufall. Er hat im Jahr 2001 die Biografie von Robert Fellmann herausgegeben. Robert Fellmann war nicht nur einer der produktivsten und einflussreichsten Komponisten von Jodelliedern, sondern auch Gründer und langjähriger Dirigent des Jodlerklubs Heimelig. Eine Woche nach der Präsentation des Jubiläumsbuchs findet das traditionelle Muttertagskonzert in der Kirche St. Martin statt, das gleichzeitig Anlass für die Jodlerinnen und Jodler ist, eine neue Tracht zu präsentieren und zu weihen. «Die jetzigen Männertrachten sind 25-jährig und entsprechend abgenutzt», erklärt Vereinspräsident Alfons Birbaum. Tags darauf, am 12. Mai 2019, präsentiert der Jodlerklub Heimelig sein Muttertagskonzert auch in der Kirche Allenwinden.

Damit ist der Veranstaltungsreigen im Mai nicht beendet. Am 25. Mai 2019 wird an der Tour de Baar die Geschichte und die Bedeutung des Jodlerklubs aufgearbeitet – in einem Rundgang durchs Dorf und einem moderierten Podiumsgespräch. Letzter Höhepunkt im Jubiläumsjahr ist die offizielle 100-Jahr-Feier in der Waldmannhalle am 28. September 2019. Ab 15 Uhr werden Jodelformationen aus allen fünf Unterverbänden des Eidgenössischen Jodlerverbands auftreten.

Am Abend machen die Jodlerinnen und Jodler Unterhaltungsbands Platz. Auf der Bühne stehen werden unter anderen Miss Helvetia und die Fäaschtbänkler. Schliesslich soll ein runder Geburtstag bis in die frühen Morgenstunden gefeiert werden. Für die Organisation der verschiedenen Jubiläumsanlässe zeichnet ein Organisationskomitee mit verschiedenen Vertreterinnen und Vertretern aus dem Jodlerklub Heimelig unter der Leitung von Vereinspräsident Alfons Birbaum verantwortlich.

Der Verein darf aber auch auf die Hilfe von Gemeindepräsident Andreas Hotz, Gemeindeschreiber Walter Lipp und weiteren Externen zählen. Das OK ist bereits seit über einem halben Jahr an der Arbeit und konnte bereits in vielerlei Hinsicht Nägel mit Köpfen machen. Nun geht es an die Feinarbeit. Ebenso werden Sponsoren gesucht, die den Verein im Jubiläumsjahr unterstützen und so zu einem gelungenen Geburtstagsfest beitragen.

Für den Jodlerklub Heimelig Baar: Silvan Meier