Sonntag 15. August 2021 bis Sonntag 22. August 2021

Führung: Die Scham, zehn Beine und Essiggurken

Kunst & Baukultur, Brauchtum & Geschichte

Shedhalle, Zug

  • Datum 15.8.2021  14:00 - 15:00
    21.8.2021  14:00 - 15:00
    22.8.2021  14:00 - 15:00
  • Ort Shedhalle, Zug
  • Link
  • Preis gratis
  • Kategorie Weitere Führung / Besichtigung
  • Zielgruppe Offen für alle
  • Barrierefreiheit Rollstuhlgängig, Reservierter Behindertenparkplatz, Zu-/ Eingang bodeneben, Zu-/ Eingang zur Toilette über Treppe
  • Vergünstigungen Gratis für alle / Freier Eintritt

Eigenartige Konstellationen befruchten das weitsichtige Denken! Die mehr als 30 beteiligten Kunstschaffenden fügen in der Jahresausstellung 2021 der Kunstwerkstatt an der Lorze verschiedene Elemente als räumliche Struktur zusammen, verändern mit ihren Werken ursprüngliche Zustände – setzen neue Bedeutungen. Sandra Bucheli, Künstlerische Leitung und Kuratorin, erläutert während der Führung die künstlerischen Prozesse und Hintergründe und ist offen für den interessierten Austausch.

Was Ilya Kabakov 1995 in seinem Buch über die «’totale’ Installation» schrieb, ist Ausgangspunkt und Ziel der Jahresausstellung: «Mich hat die gewöhnliche, langweilige Hängung von Bildern oder Zeichnungen selbst in Institutionen mit grossem Prestige, in Museen, Kunsthallen und Galerien, immer sehr erzürnt. Der Gedanke, dass man meine Arbeit zwischen zwei anderen betrachtet und sich eine oder zwei Sekunden dabei aufhält, dass der Betrachter, wenn er sie sieht, hinter seinem Rücken freien Raum hat, in den er sich jederzeit umdrehen und verschwinden kann, bedeutet für mich im Grunde die Vernichtung meiner Bilder und Zeichnungen. … Ich phantasierte und träumte von einem wesentlicheren, vollständigeren, weniger zufälligen und episodischen Kontakt meiner Arbeiten zum Betrachter.»
Statt an Stellwänden eine Auswahl interessanter Arbeiten aller Beteiligter unverbunden nebeneinander zu präsentieren, zielt die Ausstellung auf einen intensiven Erlebnisraum, in welchem eine Illusion entstehen und gleichzeitig die Reflexion darüber stattfinden kann. Erschrecken Sie also nicht, wenn Sie mitten im Sommer an der Ausstellung in der Shedhalle Zug Eisbären entdecken!