Die Gemeindebibliothek feiert ihren 30. Geburtstag

Literatur & Gesellschaft

,

Die Chamer Gemeindebibliothek hat ihr Jubiläum mit einem ersten Anlass zelebriert.

  • Die Gemeindebibliothek Cham, geschmückt mit Ballons zum 30-Jahr-Jubiläum. (Bild PD)
    Die Gemeindebibliothek Cham, geschmückt mit Ballons zum 30-Jahr-Jubiläum. (Bild PD)

Cham – Die Gemeindebibliothek Cham feiert in diesem Jahr Geburtstag: Seit drei Jahrzehnten bieten die Räumlichkeiten direkt beim Lorzensaal nicht nur Tausende Medien für alle Alterskategorien an, sondern sind für viele auch ein Ort der Begegnung und Inspiration. Vor kurzem wurde gemeinsam mit der Bevölkerung ein erstes Mal auf das grosse Jubiläum angestossen, um die Freude an der Begegnung, Vernetzung und dem Austausch untereinander im Jubiläumsjahr zu feiern.

Anlässlich des Chamer Dorfmarkts hat das Bibliotheksteam das «Märtbeizli» betrieben und alle Stammgäste sowie Passantinnen und Passanten zu kostenlosem Kaffee und Kuchen eingeladen. Rund 300 Personen fanden sich ein, um zu verweilen und zu gratulieren. Umrahmt wurde der Anlass von musikalischen Darbietungen eines jungen Quartetts der Musikschule Cham, welches tatsächlich aus Stammkunden der Bibliothek besteht, sowie einer Geburtstagslaudatio von Arno Grüter, Vorsteher Bildung der Einwohnergemeinde Cham.

In vielerlei Hinsicht wichtig

Der Gemeinderat bilanziert: «Ich gratuliere der Gemeindebibliothek zu ihrem grossen Jubiläum. Sie ist in vielerlei Hinsicht wichtig: für die Bildung, die Lehre, die Forschung, das Kennenlernen und Vertiefen. Bibliotheken sind Allrounder. Sie gewährleisten die Privatsphäre der einzelnen Person und sind dennoch öffentlicher Raum. Man kann zugleich für sich und mit anderen zusammen sein. Deshalb: Auf weitere 30 Jahre von A wie Ausleihen über E wie Erholen, K wie Kochbücher und V wie Verweilen bis Z wie Zeitunglesen.»

Seit der Eröffnung der Gemeindebibliothek im Jahr 1992 hat sich einiges getan. Als die «Bibi» damals mit einem grossen Volksfest eingeweiht wurde, zählte sie noch rund 18000 Bände. Heute, 30 Jahre später, findet man im bekannten arenaförmigen Bau des Architekten Josef Stöckli fast die doppelte Anzahl vor. Das Angebot umfasst ganze 33000 Medien, das meiste davon ist Belletristik für Erwachsene, gefolgt von Sachbüchern, DVDs und Blu-Ray-Discs, Hörbüchern, Bilderbüchern, Comics und Zeitschriften. Hinzu kommen weitere 27000 E-Books und E-Papers über alle Medienbereiche hinweg. «Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kundinnen und Kunden eine grosse Auswahl bieten können und tatsächlich auch eine grosse Stammkundschaft haben. Derzeit sind 6700 aktive Nutzerinnen und Nutzer bei uns registriert, davon 1500 Kinder und Jugendliche», erklärt Rolf Steinmann, Bereichsleiter der Gemeindebibliothek Cham. Und: «Auch 30 Jahre nach der Geburtsstunde der Bibliothek verzeichnen wir bis zu 500 Neuregistrierungen pro Jahr – das kommt einem schönen Geburtstagsgeschenk gleich», schmunzelt er.

Bibliothek als Begegnungsort

Dies auch, weil sich die Gemeindebibliothek Cham nicht nur als simple Ausleihstätte versteht, sondern in den vergangenen Jahren vermehrt zum Begegnungsort geworden ist, der auch zum Verweilen einlädt. «Diesen Aspekt wollen wir im Jubiläumsjahr weiter fördern», sagt Rolf Steinmann. So soll das Angebot im Bereich der Kleinveranstaltungen künftig deutlich ausgebaut werden mit attraktiven, diversifizierten Anlässen, welche interessante Alltagsthemen mit dem Buchbereich verbinden. «Damit können wir Synergien nutzen, die tolle soziale Vernetzung in unserer Gemeinde stärken und auch anderen Interessengruppen das Angebot der Bibliothek schmackhaft machen.»

Für die Einwohnergemeinde Cham: Silja Studer-Husar