Sonntag 1. Dezember 2019 bis Dienstag 24. Dezember 2019

Kunstpause Adventskalender

Brauchtum & Geschichte, Kunst & Baukultur

Regierungsgebäue, Zug

  • Datum 1.12.2019 - 24.12.2019  17:30 - 22:00
  • Erg. Zeitangaben Vernissage 1. Dezember um 17 Uhr
  • Ort Regierungsgebäue, Zug
  • Link
  • Kategorie Kunst allgemein, Advents- / Samichlaus- / Weihnachtsanlass
  • Zielgruppe Offen für alle
  • Vergünstigungen Gratis für alle / Freier Eintritt

Das 2019 neigt sich langsam dem Ende zu und damit auch das Jubiläumsjahr der KUNSTpause. Als letzten Event in diesem Jahr wird die KUNSTpause in der Stadt Zug so präsent sein, wie noch nie zuvor. So wird am 1. Dezember 2019 um 17.30 Uhr das erste Türchen des KUNSTpause-Adventskalenders geöffnet. Der besteht natürlich nicht aus Karton und enthält auch keine Schokolade. Stattdessen werden bis zu Heilig Abend, am 24. Dezember, 24 Kunstwerke junger Künstlerinnen und Künstler in Form einer Lichtinstallation ans Zuger Regierungsgebäude projiziert.

Die Vernissage findet am 1. Dezember um 17 Uhr vor Ort statt. In Zusammenarbeit mit Martin Riesen, Grafikanimation, wird jeden Tag um 17.30 Uhr ein neues Türchen geöffnet und bis 22 Uhr ein Kunstwerk gezeigt.

Bewerbungen aus dem In- und Ausland
Die jungen Künstlerinnen und Künstlern konnten sich mit ihren Ideen und Werken für den KUNSTpause-Adventskalender bewerben. Die KUNSTpause konnte mit dieser Ausschreibung Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Sparten, wie z.B. der Fotografie, Illustration, Streetart, Film, Performance und mehr gewinnen. „Mit dem Adventskalender wollen wir nicht nur jungen Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform geben, sondern der Weihnachtszeit in Zug einen künstlerischen Touch verleihen“, sagt Laura Hürlimann, Präsidentin des Verein KUNSTpause. Die Form und Grösse dieses Projekts ist für die KUNSTpause als auch für das Zuger Regierungsgebäude eine Premiere. Die KUNSTpause bedankt sich deshalb herzlich beim Zuger Regierungsrat für die Unterstützung bei der Umsetzung des Projekts und der Förderung der jungen Künstlerinnen und Künstlern.



Die Künstlerinnen und Künstler
Antoine Freuchet, Berlin (D)
Elena Voronikova, Moskau (R)
Luc Marrel, Baar (ZG)
Matti Nissinen, Baar (ZG)
Flurin Forster, Baar (ZG)
Gwendoline Schifferle, Suhr (AG)
Martina Horber, Bassersdorf (ZH)
Martin Riesen, Steinhausen (ZG)
Denys Shantar, Stäfa (ZH)
Ronja Römmelt, Zürich (ZH)
Roger Kleger, Zug (ZG)
Tamara Gassner, Cham (ZG)
Luca Koch, Hünenberg (ZG)
Michaël Reinhold, Zürich (ZH)
Rafael Casaulta, Berlin (D)
Sam Heller, Baar (ZG)

Alle Infos und weitere Programmpunkte unter www.kunstpause.ch