Dienstag 2. Februar 2021

ONLINE. Elster&Salis Verlag und Anna Stern

Literatur & Gesellschaft

Theater im Burgbachkeller, Zug

'Schweizer Verlage mit ihren Autor*innen' heisst eine kleine Reihe der Literarischen Gesellschaft Zug. Sie umfasst drei Veranstaltungen im Januar und Februar 2021 im Theater im Burgbachkeller. Zu Beginn präsentiert sich jeweils ein Verlag und gibt Einblick in seine Schwerpunkte, seine Arbeit und sein Programm. Dann liest eine Autorin oder ein Autor des Verlages aus einem aktuellen Werk. Schliesslich folgt ein moderiertes Gespräch mit Verlagsvertretung und Autor*in. An der letzten Veranstaltung der Reihe stellt der Verleger André Gstettenhofer  seinen Verlag für Belletristik und Sachbuch vor, der 2019 aus der Fusion der Verlage Salis und Elster entstanden ist. Er erzählt aus der Verlagsgeschichte und darüber, was es bedeutet, mit Anna Stern die Gewinnerin des Schweizer Buchpreises zu verlegen. Denn die preisgekrönte Autorin liest im zweiten Teil des Abends aus ihrem ausgezeichneten Roman "das alles hier, jetzt". Die dreissigjährige Autorin und Biologin konfrontiert das Publikum mit ihrem vierten und formal gewagtesten Roman. Sie erzählt darin zweispurig in der Jetzt-Zeit und in der Erinnerungsspur von Familie und Wahlverwandtschaften und dem Verlust einer geliebten Person. Nach ihrer Lesung diskutieren sie und der Verleger mit dem Publikum unter der Leitung von Thomas Heimgartner, Präsident der Literarischen Gesellschaft Zug.