Mittwoch 20. Oktober 2021

Lorenz Müller & Jonas Iten: Der Pate von Zug

Literatur & Gesellschaft

Theater im Burgbachkeller, Zug

Im Kriminalroman «Der Pate von Zug» rückt die Stadt Zug in den Mittelpunkt.

Eigentlich wollte Daniel Garvey den Sommer geniessen. Doch ein brutaler Mord und das spurlose Verschwinden seiner Freundin Anna zwingen ihn dazu, sich mit einem kompromisslosen Gegner anzulegen: dem Organisierten Verbrechen. Waffendeals, Geldwäsche und sonstige schmutzige Geschäfte. Ein Mafiakiller räumt Zeugen aus dem Weg und Garvey ist mittendrin. Als ob das nicht genug wäre, holt ihn ein Schatten aus seiner Vergangenheit ein, den er lieber unter einem schweren Stein begraben wüsste.

Lorenz Müller liest aus seinem zweiten Kriminalroman und entführt Sie in der Welt der Mafia. Eiskalt und malerisch zugleich.

Jonas Iten befeuert diesen Abend mit stimmungsvoller Musik. Er ist weit über Zug hinaus dafür bekannt, dass er seinem Violoncello mit verblüffender Leichtigkeit Emotionen entlockt.

Mit Lorenz Müller (Lesung), Jonas Iten (Cello)