Gratis ins Open-Air-Kino

Film

,

Im Open-Air-Kino an der Seepromenade in Zug läuft heute Abend um zirka 21.45 Uhr der Film «The Greatest Showman» (USA/2017/Edf, 105 Minuten) von Regisseur Michael Gracey.

Zug – Morgen Samstag wird wiederum um 21.45 Uhr der Film «The Darkest Hour» von Regisseur Jon Wright gezeigt. Am Sonntagabend um etwa 21.45 Uhr (Edf, 125 Minuten) ist die deutsche Produktion «3 Tage in Quiberon» (D/115 Minuten). Regie führt in diesem Film über Romy Schneider Emily Atef. Die «Zuger Zeitung» verschenkt unter ihren Lesern für jede Vorstellung 5-mal zwei Tickets.

So kommen Sie ins Open-Air-Kino: Wählen Sie heute zwischen 14 und 14.15 Uhr die Telefonnummer 0800 800 409. Wenn Sie unter den ersten fünf Anrufern sind, die durchkommen, haben Sie bereits gewonnen. Die Tickets werden für Sie an der Abendkasse des Open-Air-Kinos hinterlegt sein.

Infos zum Film «Darkest Hour»: Ende Mai 1940. Deutschland hat innert ein paar Wochen Frankreich überrannt. Auf dem europäischen Festland haben die Nationalsozialisten fast durchwegs das Sagen. Weil Adolf Hitler in der Nähe der Kanalküste seine Panzer zum Halten zwingt, können britische wie auch französische Truppen mit einer waghalsigen Operation gerettet werden. Doch trotzdem stellt sich die Frage: Mit den Nationalsozialisten kooperieren oder weiterkämpfen. Ein harter Kampf zwischen den beiden Polen beginnt. Letztlich setzen die Kräfte durch, welche kämpfen wollen. Ihr Exponent ist Winston Churchill (Clive Owen), der in seiner ersten Rede den Briten Blut, Mühsal, Schweiss und Tränen voraussagt. Aber eines sei klar: Aufgegeben wird nicht. Clive Owen hat für seine Churchill-Darstellung zu rechten im Februar den Oscar als bester Hauptdarsteller gewonnen.

Die Vorstellung findet bei jeder Witterung statt

Im Vorverkauf können Tickets für 16 Franken (4 Franken günstiger mit der Coop Supercard) im Kino Seehof, Schmidgasse 8, bezogen werden. Telefonische Reservierungen sind nicht möglich. Tickets gibt es auch online über www.open-air-kino.ch zu kaufen. Das Kinogelände ist ab 19 Uhr für die Besucher zugänglich. Die Vorführungen beginnen mit dem Eindunkeln. Sie finden – mit Ausnahme von Sturm – bei ­jeder Witterung statt. (Redaktion)