Mittwoch 15. Mai 2019

Archäologische Entdeckungsreise durch die Gemeinde Steinhausen

Brauchtum & Geschichte

Gemeindezentrum «Dreiklang», Steinhausen

  • Datum 15.5.2019  20:00 - 21:30
  • Erg. Zeitangaben Der Vortrag findet anschliessend an die Generalversammlung des Archäologischen Vereins Zug statt. Er ist öffentlich, Nicht-Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen. Die GV beginnt um 19.15 Uhr, der Vortrag um 20.00 Uhr. Anschliessend Apéro.
  • Ort Gemeindezentrum «Dreiklang», Steinhausen
  • Link
  • Preis Der Vortrag ist kostenlos.
  • Kategorie Archäologie, Geschichte, Vortrag, Weitere Museum / Sehenswürdigkeiten
  • Zielgruppe Offen für alle
  • Barrierefreiheit Rollstuhlgängig, Toilette mit Rollstuhl befahrbar
  • Vergünstigungen Gratis für alle / Freier Eintritt, Mitglieder gratis

In den letzten Jahren haben bemerkenswerte archäologische Entdeckungen die Kenntnisse über die Vergangenheit Steinhausens umfassend erweitert. Am Vortrag von Dr. Stefan Hochuli erwartet das Publikum eine abwechslungsreiche und spannende Reise durch die Epochen: Einen ersten Höhepunkt bilden die prähistorischen Pfahlbauten in der «Sennweid» am Ufer des Zugersees, der damals bis nach Steinhausen reichte. Weiter geht es mit dem in Europa einzigartigen Sensationsfund vom «Chollerpark»: Tausende von Hölzern aus der Bronzezeit, darunter Schiffsteile, Paddel und rätselhafte Rahmenkonstruktionen. Die Kelten haben ihre Spuren in Form von Gräbern hinterlassen. In römischer Zeit wurde am Seeufer eine Schiffanlegestelle errichtet. An der Sumpfstrasse-West zeugen Flechtwerkzäune von umfangreichen Fischfanganlagen, die ins Früh- bis Hochmittelalter datieren. Die Ursprünge der Kirche St. Mathias gehen ebenfalls ins Mittelalter zurück. Dort ausgegrabene Bestattungen geben einen eindrücklichen Einblick in die Lebensumstände der Menschen.

Im Anschluss an den Vortrag sind alle herzlich zu einem Apéro eingeladen. Dieser wird von der Gemeinde Steinhausen offeriert.

Achtung: Diese Anzeige ist nicht mehr aktuell.

Ähnliche Anzeigen suchen