Offene Türen und Ohren

Film & Multimedia

,

Das Jugendradio Jam On Radio aus Zug öffnete am vergangenen Samstag seine Türen.

Zug – «Jam On Radio» ertönt es durch die Lautsprecher des Jugendzentrums i45. Gut zehn Personen stehen bei der ersten Führung am Samstagnachmittag um den aktuellen Geschäftsführer Raphael Häfliger. Er zeigte in einer multimedialen Präsentation interessante Einblicke in die 11-jährige Geschichte des ehemaligen RadioIndustrie und erklärte, wie das aktuelle Sendekonzept entstanden ist.

Das Jugendradio hat sich stetig weiterentwickelt. Mittlerweile hat sich der Sender als urbanes Musik-Radio mit Schwerpunkten in Hip Hop, Soul, Funk, Reggae und Dancehall etabliert. Empfangbar ist «Jam On Radio» über DAB+ in der ganzen Zentralschweiz, Zürich und Basel.

Neuer Geschäftsführer übernimmt das Zepter

Als nächstes werden die Gäste durch die Räumlichkeiten des Radios geführt. Im Studio 1 wird aktuell die Sendung «Regionalspecial» produziert. Moderator Joel Ribary präsentiert in der Sendung lokale Informationen aus Kultur und Musik. Er liess sich über die Schulter schauen und erklärte, wie er die Sendung vorbereitet und produziert.

Im Studio 2 konnten die Besucherinnen und Besucher selber ans Mikrofon stehen. Bei der Aufnahme von kurzen Wortmeldungen und Liederwünschen, machten sie die ersten Schritte im Radio. Begleitet wurden sie von Justin Arber, welcher ab September die Geschäftsleitung von Raphael Häfliger übernimmt. Der 20-Jährige arbeitet seit zwei Jahren bei Jam On.

Ausbildungsradio zum Ausprobieren

Genau wie der neue Geschäftsleiter, ist das Team von Jam On Radio mehrheitlich jung. Es gehört zum Konzept des Ausbildungsradios, dass junge Menschen sich im Radiomachen austoben können. Dabei werden sie begleitet und unterstützt, um sich zu entwickeln und zu verbessern. Beim anschliessenden Apéro konnten sich die Teilnehmenden mit dem Team austauschen und weitere Fragen besprochen werden. Ein Besucher meinte im Anschluss, er werde nun im Auto Jam On Radio einstellen und sich das ganze Programm anhören.

Für Jam on Radio: Justin Arber