Donnerstag 4. Februar 2021

ABGESAGT: Brel – Der dienende Rebell

Musik

Theater Casino Zug, Zug

Er war Humanist und kämpfte für das Authentische im Menschen und in der Gemeinschaft. Alles andere sprengte er radikal, auch wenn er selber daran scheiterte. Eine Textcollage im O-Ton, von Grégoire Gros ins Deutsche übersetzt und von ihm interpretiert, verwoben mit einer Auswahl von Chansons, umrahmt die Geschichte des belgischen Chansonniers.

Begleitet von der Zuger Sinfonietta, lässt dieser Dialog zwischen Brels Musik, seinem Werk und seiner politischen Person sein intensives Leben, seine Hoffnungen, Kämpfe und Widersprüchlichkeiten sichtbar werden. Auch aufs Essen wird hier – wie auch Brel selbst es tat – Wert gelegt: belgische Spezialität inklusive.

Werke
Chansons von Jacques Brel Arr. Michael Barfuss

Mitwirkende
Koproduktion mit der Zuger Sinfonietta

Zuger Sinfonietta
Regie, Autor, Stimme, Schauspiel Grégoire Gros
Oeil extérieur Daniela Lehmann

Aufgrund der Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus muss die Veranstaltung leider abgesagt werden.