Sonntag 14. August 2022

Filmvorführung mit Gespräch

Film & Multimedia

Kunsthaus Zug, Zug

  • Datum 14.8.2022  14:00 - 16:00
  • Ort Kunsthaus Zug, Zug
  • Link
  • Preis CHF 18.00 / 15.00 (Im Eintrittspreis inbegriffen)
  • Kategorie Filmvorführung
  • Barrierefreiheit Rollstuhlgängig, Zu-/ Eingang bodeneben, Zu-/ Eingang zur Toilette bodeneben, Blindenhunde zugelassen, Rollstuhl vorhanden
  • Vergünstigungen Mitglieder gratis, Kinder unter 16 Jahren gratis, Ermässigung für Lernende / Studierende bis 25 Jahre, Ermässigung für Senioren mit AHV Ausweis, Ermässigung für Gruppen, Ermässigung mit Invaliditäts-Ausweis, Museumspass: Freier Eintritt, Museumsverbund: Freier Eintritt für Mitglieder, Raiffeisen-Kunden: Freier Eintritt, RailAway: Vergünstigung, Zuger Kunstgesellschaft: Freier Eintritt für Mitglieder

Die Liebesbeziehung von Richard Gerstl zu Mathilde Schönberg wurde in der Filmsatire «Back to fucking Cambridge» verarbeitet. Zum Auftakt der Ausstellung "Richard Gerstl. Inspiration - Vermächtnis" wird sie im Rahmen einer Spezialvorstellung gezeigt. Im Anschluss der Vorführung sprechen die Regisseurin Terese Schulmeister und der Künstler Theo Altenberg, der darin Gerstl verkörpert, über die Entstehung des Films. Der Film wird während der gesamten Ausstellungsdauer zu sehen sein.