Baar ist bereit für seine Chilbi

Brauchtum & Geschichte, Dies & Das

,

Nächste Woche wird das Baarer Zentrum zum Treffpunkt für die einheimische Bevölkerung.

Baar – Nach fester Regel findet die jährliche Chilbi mit Jahrmarkt am Sonntag nach dem Kirchenpatronfest St.Martin statt. Die Chilbi beim Schulhausplatz Marktgasse ist ab dem 16. November ab 13 Uhr geöffnet, am Sonntag ab 11 Uhr und am Montag, dem letzten Tag der Chilbi, ab 13.30Uhr.

Der Jahrmarkt wird am Sonntag und Montag von 10 bis 19 Uhr geöffnet sein. Auf den Zentrumsstrassen werden an beiden Tagen über 100 Marktfahrer ihre Waren anbieten. Auf dem Rathausplatz wird hingegen wieder ein Beizendörfli errichtet. Veranstalter sind die Feuerwehr (RK Löschzug Baar Dorf), die «B@R!N B@AR», die Guggemusiken Grütlihüüler und Profis-Ohrisch, die Sagenbrüggler Hexen, Rockstar und die Pfadi Baar, an der Marktgasse die Guggenmusiken Belcantos und Crescendos.

Im Foyer des Gemeindesaales betreibt die Guggenmusik Aspirin eine Bar und im Restaurant führt der Verein Kunstrad Baar die Kunstradler-Beiz.

Freie Fahrt am Montagnachmittag

Der Gemeinderat hat beschlossen, dass vom Chilbisamstag auf den Chilbisonntag durchgehender Musikbetrieb bewilligt wird. Er hofft, dass die Beizen-Betreiber diese neue Regelung respektvoll umsetzen und auf die Bevölkerung angemessen Rücksicht nehmen, heisst es in einer Medienmitteilung.

Des Weiteren dürfen natürlich nicht Karussells, Bähnlifahrten, Ponyreiten und Autoscooter fehlen. Am Montag gilt sogar «freie Fahrt»: Die Gemeinderätin Sonja Zeberg, Abteilungsvorsteherin Liegenschaften/Sport, verantwortlich für das Marktwesen, konnte auch dieses Jahr mit den Schaustellern vereinbaren, dass die Baarer Kinder am Chilbimontag ab 13.30 Uhr für eine halbe Stunde alle Bahnen gratis benutzen können. (fg)