Viel Kultur, Komik und Konzerte

Musik, Theater & Tanz

,

Kultur Hünenberg präsentiert für 2020 ein abwechslungsreiches Programm.

Hünenberg – Kultur Hünenberg startet am 16. Januar ins neue Kulturjahr: Der Zuger Fotograf Andreas Busslinger zeigt in seinem Vortrag «Abenteuer Südsee» um 20 Uhr in der Aula des Schulhauses Ehret A beeindruckende Bilder aus der Landschaft östlich und nördlich von Australien. Eine Expedition zu aktiven Vulkanen, der Besuch bei den Turmspringern von Pentecost, Flussfahrten und Wanderungen durch den Dschungel oder die Rituale der Krokodiljäger – das und vieles mehr hat Andreas Busslinger auf Vanuatu und in Papua-Neuguinea erlebt.

Scharfzüngig und mit viel Witz geht es am 7. Mai um 20 Uhr im Saal Heinrich von Hünenberg mit Renato Kaiser weiter. Der Preisträger des Salzburger Stiers 2020 lädt mit seinem Programm namens «Satire mit Hirn und Herz» zu einer Kommentarspalterei ein. Wo hört die Politik auf und wo fängt die Satire an? Nehmen die Politiker den Satirikern die Arbeitsplätze weg? Und wird man «das wird man wohl noch sagen dürfen» wohl noch sagen dürfen? Dies und mehr bringt Renato Kaiser aufs Parkett.

Drei Solisten der Zuger Sinfonietta sind zu Gast

Musikalisches folgt im Juni in der Hünenberger Kirche St. Wolfgang. Am 26. Juni um 19 Uhr findet die Veranstaltung «Kultur an Ort» mit drei Solisten der Zuger Sinfonietta statt. Bei den Goldberg-Variationen BWV 988 handelt sich um ein Thema (Aria) mit 30 Variationen, original für Cembalo komponiert. Im Konzert vom 26. Juni spielen drei Solisten der Zuger Sinfonietta eine Version für Streichtrio von Dmitry Sitkovetsky.

Volksmusik und ein lustiger Zauberkünstler

Im September folgt ein Abstecher in die Sparte Stand-up-Comedy. Michel Gammenthaler besucht Hünenberg mit seinem Programm «BLöFF Comedy & Schwindel». Am 24. September um 20 Uhr ist der Komiker und Zauberer im Saal Heinrich von Hünenberg zu sehen. In seinem siebten Solo-Programm kombiniert Michel Gammenthaler Stand-up-Comedy, Zauberei und Publikumsinteraktionen schlagfertig und energievoll zu einem eigenen, unverwechselbaren Stil.

Nach diesem Abstecher in die Komik wird es am 20. November wieder musikalischer: Das Trio Euter präsentiert ab 19 Uhr im Restaurant Rössli «s’Znachtässe» – Aldo Caviezel (Gitarre), Andi Marti (Bass) und Erich Güntensperger (Schlagzeug) begleiten das feine Abendessen mit ihren schwungvollen Volksliedern. (ls)

Hinweis
Das ganze Programm sowie Reservationen gibt’s online unter www.kultur-huenenberg.ch.