Donnerstag 14. November 2019 bis Samstag 16. November 2019

Theater Baar: Der Vorname

Theater & Tanz

Schreinerhalle, Baar

  • Datum 14.11.2019  20:00 - 22:00
    15.11.2019  20:00 - 22:00
    16.11.2019  20:00 - 22:00
  • Ort Schreinerhalle, Baar
  • Link
  • Preis CHF 30.00  (IV- oder gültiger Studentenausweis CHF 20.00)
  • Vorverkauf www.theaterbaar.ch/tickets ,Tickets sind ab 1. Oktober erhältlich:
    via www.theaterbaar.ch/tickets oder während der Öffnungszeiten in der Bibliothek Baar.
  • Kategorie Amateurtheater, Kleinkunst, Theater allgemein, Volkstheater / Volksbühne
  • Barrierefreiheit Rollstuhlgängig, Toilette mit Rollstuhl befahrbar
  • Autor/in Delaporte, Matthieu
  • Regisseur/in Wird ohne Regisseur gespielt

Ein gemütlicher Abend soll es werden in der Wohnung des Professors Serge und seiner Frau Sophie.

Ausser Sophies Bruder Claude und seiner schwangeren Partnerin Julie haben sie ihren besten Freund seit Kindertagen und Posaunist im Rundfunkorchester Jérôme eingeladen. Für Claude, erfolgreicher Immobilienmakler und begnadeter Selbstdarsteller, ist die Runde zu friedlich und langweilig.

Bei gutem Wein und internationaler Küche unter Freunden und Verwandten sollte es eigentlich kein Thema geben, dem man sich nicht mit der gebührenden intellektuellen Distanz nähern kann. Um für «Stimmung» zu sorgen, enthüllt der werdende Vater den fassungslosen Freunden den geplanten Vornamen seines noch ungeborenen Sohnes, ein absoluter Tabu-Name, der zur absurden Diskussion über die Zulässigkeit von Vornamen führt.

Das bisher so gemütliche Familientreffen scheint plötzlich aus dem Ruder zu laufen. Denn die Jugendfreunde Serge und Claude sind nun in der Laune, sich endlich einmal ein paar Wahrheiten zu sagen, die man im Interesse eines guten Zusammenlebens besser verschweigen würde.

Wortwitz und Dialoge in der besten Tradition der französischen kritischen Gesellschaftskomödie treiben atemlos eine Handlung voran, die bei aller Komik auch manchen ahnungsvollen Blick in die Abgründe der Figuren erlaubt. Mit Lust und Niveau werden Wortgefechte ausgetragen. Doch die Contenance verlieren die Alphatiere erst, als Sophies und Claudes Mutter Francoise in einer Weise ins Spiel kommt, die sich niemand hätte träumen lassen.

Spielerinnen und Spieler:
Vreni Dossenbach als Sophie (Babou)
Thomas Inglin als Claude
Oliver Staubli als Jérôme
Klaus Hengstler als Serge
Jeannine Lütolf-Villiger als Julie