Donnerstag 1. September 2022 bis Montag 31. Oktober 2022

René Schädler "Nebelgranaten im Hochmoor"

Ausstellungen

Fotoforum Zug, Zug

  • Datum 1.9.2022 - 31.10.2022  06:00 - 23:00
  • Erg. Zeitangaben Vernissage : 01.09.2022, 18:00-20:00  Bahnhofstrasse 26,6300 Zug
  • Ort Fotoforum Zug, Zug
  • Link
  • Kategorie Kunst
  • Zielgruppe Offen für alle
  • Art der Ausstellung Freilichtausstellung
  • Barrierefreiheit Rollstuhlgängig
  • Vergünstigungen Gratis für alle / Freier Eintritt

Wer am frühen Morgen leise über das Hochmoor „schwebt“, erlebt ein einzigartiges Naturschauspiel. In dem sanft tanzenden Bodennebel verwandelt sich die Landschaft in ein wahres Märchen. Und wenn die Sonne ihre ersten Strahlen darüberlegt, hüllt sich der Tag in ein bezauberndes Morgenkleid.
Dass diese Idylle heute noch existiert, ist nur der «Initiative zum Schutz der Moore –Rothenthurm-Initiative» zu verdanken. Vor 35 Jahren kam es zu der legendären Volksabstimmung, die den Erhalt dieser Natur durchsetzen konnte.
Damals plante das Militär (EMD), unterstützt von der mitte-rechts Politik, das Hochmoor Rothenthurm in einen Waffenplatz umzugestalten. Es entwickelte sich eine erbitterte Kontroverse, inklusive der Androhungen einer Landesenteignung. Dank dem aufopfernden Engagement der einheimischen Bevölkerung, der linken Politik und dem WWF konnte dieser Plan verhindert werden.
Es gibt heute keine Schüsse im Nebel, sondern nur das gedämpfte Dröhnen des Traktors, wenn der ortsansässige Bauer seiner Arbeit nachgeht. So ganz nebenbei frage ich mich ab und zu, wie man bei so häufigem Nebel überhaupt Schiessübungen durchführen kann? Zumindest Nebelgranaten hätte sich das EMD sparen können.