Montag 10. Dezember 2018 bis Dienstag 11. Dezember 2018

Kunst im Kino: Canaletto

Film

Seehof, Zug

  • Datum 10.12.2018  15:00
    11.12.2018  18:00
  • Ort Seehof, Zug
  • Link
  • Preis Normal: CHF 17.- (mit Zuger Kinokarte CHF 13.-)
    Deluxe: CHF 19.- (mit Zuger Kinokarte CHF 13.-)
    U25: Für unter 25-Jährige nur CHF 10.- (in der Normalkategorie).
  • Kategorie Filmvorführung
  • Genre Biografie, Dokumentation
  • Barrierefreiheit Zu-/ Eingang bodeneben, Zu-/ Eingang zur Toilette bodeneben

Von David Bickerstaff.

Kein Künstler hat das Wesen und die Faszination der Lagunenstadt auf so eindrückliche Weise erfasst wie Giovanni Antonio Canal – besser bekannt als Canaletto. Doch trotz Canalettos enger Verbindung zu der Stadt, in der er lebte und auch starb, befindet sich die weltweit grösste Sammlung seiner Werke nicht in seiner Heimat Italien, sondern in Großbritannien als Teil der Royal Collection. Im Jahr 1762 erwarb George III fast das gesamte Werk Canalettos von Joseph Smith, der seinerzeit britischer Konsul in Venedig und Canalettos Förderer war.

Dem Zuschauer wird ein exklusiver Zugang zu den aussergewöhnlichen Arbeiten Canalettos gewährt, von denen viele im Rahmen der Ausstellung „Canaletto & the Art of Venice“ in der Queen's Gallery zu sehen waren.

KUNST IM KINO - Saison 2018/19

Im Winterhalbjahr 2018/19 zeigen die Zuger Kinos wiederum vier Kunstdokumentationen aus der Reihe Exhibition on Screen. In Zusammenarbeit mit den wichtigsten internationalen Museen und Galerien vermitteln die erfahrenen Filmemacher Phil Grabsky und David Bickerstaff einen detaillierten Einblick in beliebte Werke der Kunstgeschichte. Exklusiv für das Kino gefilmt, ermöglicht diese Ausstellungsserie Kunstliebhabern weltweit, Meisterwerke der Kunst in beeindruckender Auflösung auf der Kinoleinwand zu bewundern. Die sorgfältig recherchierten Dokumentationen nehmen sich viel Zeit zur Betrachtung der einzelnen Kunstwerke, dazu gibt es Interviews mit Kunsthistorikern und Fachleuten, Einblicke in die aufwändigen Prozesse der Vorbereitung und Durchführung der Ausstellungen, neue Erkenntnisse der Forschung, sowie Einblicke in Leben und Werk der einzelnen Künstler.