Samstag 24. Oktober 2020

Vernissage: Looking Back – Beatrice Landolt

Kunst & Baukultur

Galerie Billing Bild, Baar

  • Datum 24.10.2020  16:00 - 18:00
  • Erg. Zeitangaben Öffnungszeiten der Galerie:
    Mo, Mi, Do: 14 - 18 Uhr
    Sa: 11 - 16 Uhr
  • Ort Galerie Billing Bild, Baar
  • Link
  • Kategorie Kunst allgemein
  • Zielgruppe Offen für alle
  • Barrierefreiheit Rollstuhlgängig, Zu-/ Eingang zur Toilette über Treppe
  • Vergünstigungen Gratis für alle / Freier Eintritt

LOOKING BACK - BEATRICE LANDOLT

Ausstellung: 24. Oktober - 22. November 2020
Vernissage-Wochenende
Samstag, 24. Oktober, 16 –18 Uhr.
Sonntag, 25. Oktober, 14 –17 Uhr

Beatrice Landolt ist im Kanton Zug aufgewachsen, arbeitete und lebte 50 Jahre als freischaffende Künstlerin (Keramik, Malerei) in den USA. Seit 2014 ist sie wieder in der Schweiz und widmet sich hauptsächlich der Malerei. «Looking Back» bedeutet für die Künstlerin auf Vergangenes zu schauen, darauf aufzubauen und sich weiter zu entwickeln. Sie strebt nach Werken von vollendeter Eleganz und Essenz. Licht spielt dabei eine zentrale Rolle. Farbspiele auf einem Fliegenkörper oder Krabbenbein, Details eines Faltenwurfs oder der Lichteinfall in einer Gefängniszelle inspirieren die Künstlerin. Aus ihrer Neigung zum Surrealen und Spirituellen entstehen atmosphärisch dichte Gemälde. Neben Malerei (Öl- und Ölpastell) zeigt die Künstlerin keramische Arbeiten. Augenzwinkernd geht sie mit «Milagros» (Votive), erotischen Miniaturen und Opfergaben für eine glückliche Beziehung, um. «Return to Sender», eine zweite Keramikwerkgruppe, ist inspiriert von einem altägyptischen Brauch. Uschebti, handbemalte Holzschachteln mit kleinen Tonfiguren waren Grabbeigaben für Könige, damit die Herrscher auch im Jenseits Diener und Helfer hatten. Beatrice Landolt hat diesen Brauch auf überraschende Weise in die Neuzeit übertragen.